top of page

HSG KaLe erhält Starter-Pakete der Sportjugend SH

Kinder für den Handballsport begeistern – das ist das Ziel der kreisweiten Initiative „Mehr Kids am Ball“, in die sich die HSG Kale und der BSV Kisdorf leidenschaftlich einbringen.


Für dieses gemeinsame Engagement im Kinder- und Jugendsport wurden die Kaltenkirchener TS und der TSV Lentföhrden (die Stammvereine der HSG Kale) sowie der BSV Kisdorf nun von der Sportjugend Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Beim Heimspieltag am 21.01.23 in der Kaltenkirchener Lakweghalle erhielten die drei Vereine ein Starter-Paket der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ prall gefüllt mit Trainingsmaterialien, Aus- und Fortbildungsgutscheinen und Kinderhandbällen im Gesamtwert von 450 Euro.



Fotonachweis: HSG Kale | Michael Menke

Die männliche E-Jugend der HSG Kale freut sich besonders über die neuen Handbälle in den Starter-Paketen. Im Hintergrund (von Links) Kai Rosendahl (Spartenleiter Handball BSV Kisdorf), Phillip Portwich (Sportjugend SH, Referent „Kein Kind ohne Sport!“), Kerstin Ahlmann (Spartenleiterin Handball KT), Malte Pohlmann (1. Vorsitzender HSG Kale), Jörg Braun (Schleswig-Holstein Netz AG), Marc-Dominique Krampitz (Vorstandsmitglied der Sportjugend im Kreissportverband Segeberg), Malte Riehl (Spartenleiter Handball TSV Lentföhrden)



Fotonachweis: HSG Kale | Michael Menke

Von Links: Kai Rosendahl (Spartenleiter Handball BSV Kisdorf), Phillip Portwich (Sportjugend SH, Referent „Kein Kind ohne Sport!“), Kerstin Ahlmann (Spartenleiterin Handball KT), Jörg Braun (Schleswig-Holstein Netz AG), Marc-Dominique Krampitz (Vorstandsmitglied der Sportjugend im Kreissportverband Segeberg), Malte Riehl (Spartenleiter Handball TSV Lentföhrden)

bottom of page